Startseite / Werkzeug / Alles griffbereit mit Werkzeugkästen für Maler

Alles griffbereit mit Werkzeugkästen für Maler

Der Malerberuf gehört mit zu den Vielfältigsten im handwerklichen Bereich. Denn ein Maler muss nicht nur Farbe an die Wand bringen, sondern die Wand als Untergrund auch entsprechend vorbereiten. Ein guter Werkzeugkoffer für den Malerberuf beinhaltet daher verschiedenes Werkzeug für die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche. Pinsel und Farbrolle allein reichen bei Weitem nicht aus.

Gut ausgerüstet

Der Werkzeugkoffer bietet ein geeignetes Werkzeugset, welches an alle möglichen Arbeitsschritte perfekt angepasst ist. Der Koffer an sich besteht meist aus strapazierfähigem Holz und ist somit leichter als Metallkoffer. Die Standardausstattung eines jeden Werkzeugkoffers sind Schraubenzieher, Hammer, Zange, Spannungsprüfer und Cutter-Messer, denn auch Maler müssen oftmals Schränke abbauen, Dübel entfernen oder Lampen abnehmen. Verschiedene Spachtel wie der Japan- oder Zahnspachtel sind unverzichtbare Werkzeuge für Maler, um Kleber, Füll- und Ausbesserungsmaterial perfekt aufzutragen. Für den perfekten Farbauftrag und Korrekturen dient ein Viskoseschwamm. Neben Farben müssen Maler auch Tapeten sauber an die Wand aufbringen können. Hierfür sind verschiedene Werkzeuge von der Tapezierschere bis hin zum Tapezierspachtel notwendig, die nicht in einem Werkzeugkoffer fehlen dürfen. Seltener im Gebrauch und trotzdem unverzichtbar ist der Glasschneider, welcher sich bestens für Fliesen eignet. Zollstock, Wasserwaage, Allzweckmesser und Handschuhe komplettieren das Werkzeugset für einen reibungslosen Arbeitsablauf.

Unterschiedliche Qualitätsstufen

Natürlich spielt auch der Preis eine entscheidende Rolle. Bestückte Werkzeugkoffer für Maler gibt es bestückt bereits ab etwa 200 EUR. Es können jedoch auch Leerkoffer sowie verschiedene Werkzeugsortimente als Sets gekauft werden. Somit lässt sich der Werkzeugkoffer individuelle auf den eigenen Bedarf anpassen. Der Preis hängt vor allem von der Werkzeugqualität ab – man sollte sich genau über die Qualität informieren.

 

Es werden die drei Kategorien Profi, Heimwerker und Standard unterschieden. Die Profiqualität ist dabei für einen professionellen und dauerhaften Einsatz konzipiert. Werkzeuge dieser Kategorie zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit, Beständigkeit und Lebensdauer aus. Werkzeugkästen in Heimwerker-Qualität sind hingegen für kleinere Projekte angelegt und sind daher weniger beständig wie Profiwerkzeug. Die niedrigste Kategorie ist die Standardqualität. Diese ist gleichzeitig auch die billigste Qualitätsstufe, diese Werkzeuge sind meist nicht für den dauerhaften Einsatz  konzipiert und zeichnen sich daher durch eine extrem kurze Lebensdauer und eine schlechte Verarbeitung aus. Es kann daher schnell passieren, dass während der Malerarbeiten Pinsel ihre Haare verlieren oder sich Klingen vom Griff lösen. Professionelle Maler sollten daher immer auf Profi-Werkzeugkoffer zurückgreifen.

 

Check Also

Kärcher mit neuen Spritzschutz

Kärcher mit neuen Spritzschutz Rund ums Haus gibt es einige Ecken und Kanten, an denen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neu
82650350, Lasurpinselset 30/50/70 Mm
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • für den anspruchsvollen Heimwerker
  • Lasur-Flachpinsel-Set
Neu
BGS 8045 O-Ring Sortiment, 3-50 mm Ø, 419 teilig
  • HINWEIS: aus NBR gefertigt, NICHT für Trinkwasser geeignet
  • säure-, benzin-, hitze und ölbeständig - speziell für den KfZ Bereich
  • metrische Größen von 3 -50mm
  • inkl. Aufbewahrungsbox aus Kunststoff
  • genaue Größenaufstellung siehe weiter unten