Dienstag, 21. November 2017
Startseite / Material / Farben / Effektbeschichtung Capa Gold

Effektbeschichtung Capa Gold

Effektbeschichtung Capa Gold

Caparol: Die Effektbeschichtung CapaGold sorgt zusammen mit der Spezial-Grundierung GoldGrund insbesondere auf strukturierten Flächen für einen hochreinen, klaren Goldfarbton, der den Maßstab setzt. Mit unterschiedlichen Arbeitstechniken wie Bürste, Stupfbrett, Spachtel oder Rolle lassen sich ebenso individuelle wie optisch attraktive Ergebnisse erzielen.

Seidenglänzend – wertvolle Gold-Optik

Die Effektbeschichtung CapaGold sorgt zusammen mit der Spezialgrundierung GoldGrund insbesondere auf strukturierten Flächen für einen hochreinen, klaren Goldfarbton, der den Maßstab setzt. Mit unterschiedlichen Arbeitstechniken wie Bürste, Stupfbrett, Spachtel oder Rolle lassen sich ebenso individuelle wie optisch attraktive Ergebnisse erzielen.

  • Seidenglänzende Effektbeschichtung
  • Besonders reiner, natürlicher Goldeffekt
  • Trendgerechte, metallische Oberfläche für den Innen- und Außenbereich
  • Hoch belastbar und wetterbeständig
  • Auch auf WDVS einsetzbar

Verarbeitung:

Putze der Mörtelgruppen PII und PIII:
Neue Putze sind nach ausreichender Standzeit, in der Regel nach 2 Wochen bei ca. 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit, beschichtbar. Bei ungünstigeren Wetterbedingungen, z.B. beeinflußt durch Wind oder Regen, müssen deutlich längere Standzeiten eingehalten werden.
Alte Putze: Nachputzstellen müssen gut abgebunden und ausgetrocknet sein.
Saugende Putze mit CapaSol LF oder OptiGrund E.L.F grundieren. Auf stark sandenden, mehlenden Putzen ein Grundanstrich mit AmphiSilan- Putzfestiger. Bei glatten Untergründen sind die Flächen nicht ohne Rollstreifigkeit zu beschichten. Deshalb ist ein zusätzlicher Grundanstrich mit Putzgrund 610 erforderlich.
Altputze mit geeigneter Methode naß reinigen. Bei Reinigung mit Druckwasserstrahlen mit einer max. Temperatur von 60 °C und einem Druck von max. 60 bar. Nach der Reinigung ausreichende Trockenzeit einhalten.Beton:
Betonflächen mit Schmutzablagerungen oder Mehlkornschicht mechanisch oder durch Druckwasserstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen. Auf saugenden Flächen ein Grundanstrich mit OptiGrund E.L.F. bzw. CapaSol LF. Auf mehlenden Flächen ein Grundanstrich mit Dupa-grund.

Tragfähige Oberflächen aus Kunstharz-, Silikat-, Siliconharzputzen:
CapaGold stellt an den Untergrund hohe Anforderungen. Wasserquellbare alte Kunstharzputze sind nicht geeignet. Wasserfeste alte Putze mit geeigneter Methode naß reinigen. Bei Reinigung mit Druckwasserstrahlen mit einer max. Temperatur von 60 °C und einem Druck von max. 60 bar. Nach der Reinigung ausreichende Trockenzeit einhalten.

Tragfähige Dispersionsfarben-, Silikat- oder Siliconharz-Beschichtungen:
Verschmutzte, kreidende Altanstriche durch Druckwasserstahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen. Bei Naßreinigung die Flächen vor der Weiterbehandlung gut durchtrocknen lassen.

Nicht tragfähige Dispersionsfarbenanstriche oder nicht tragfähige mineralische Anstriche:
Restlos entfernen. Nachreinigen durch Druckwasserstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. Bei Naßreinigung die Flächen vor der Weiterbehandlung gut durchtrocknen lassen. Bei saugenden Flächen ein Grundanstrich mit OptiGrund E.L.F oder mit CapaSol LF.

Wärmedämmverbundsystem NEU:
Dämmstoff: Capatect-Dalmatiner Fassadendämmplatte160 (EPS).
Armieren:Capatect-Klebe und Spachtelmasse 190 vollflächig aufziehen, Capatect-Gewebe 650 glatt einbetten.
Oberputz: Capatect Amphisilan Fassadenputz K 20, K 30 oder R 20, R 30.
Grundbeschichtung: im Rollverfahren mit GoldGrund (siehe Auftragsverfahren und TI-Nr. 814).
Die mit CapaGold zu beschichtende Fläche auf WDVS darf nur in Teilflächen (max. 20 %) ausgeführt werden.

Wärmedämmverbundsystem ALT:
(Voraussetzung: Es muß mit EPS gedämmt sein).
Auf Putz der Mörtelgruppe P II/III und auf tragfähigen Kunstharz-, Silikat- und Siliconharzputzen (siehe Geeignete Untergründe).
Capatect-Klebe und Spachtelmasse 190 vollflächig aufziehen.(siehe TI-Nr.190).
Oberputz: Capatect Amphisilan Fassadenputz K 20, K 30 oder R 20, R 30.
Grundbeschichtung: im Rollverfahren mit GoldGrund (siehe Auftragsverfahren und TI-Nr. 814).
Die mit CapaGold zu beschichtende Fläche auf WDVS darf nur in Teilflächen (max. 20 %) ausgeführt werden.

Quelle: Caparol.de

Check Also

Das neue Indeko Plus von Caparol

Indeko Plus   Leistungsstark wie immer und dabei so leicht zu verarbeiten wie nie zuvor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neu
82650350, Lasurpinselset 30/50/70 Mm
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • für den anspruchsvollen Heimwerker
  • Lasur-Flachpinsel-Set
Neu
BGS 8045 O-Ring Sortiment, 3-50 mm Ø, 419 teilig
  • HINWEIS: aus NBR gefertigt, NICHT für Trinkwasser geeignet
  • säure-, benzin-, hitze und ölbeständig - speziell für den KfZ Bereich
  • metrische Größen von 3 -50mm
  • inkl. Aufbewahrungsbox aus Kunststoff
  • genaue Größenaufstellung siehe weiter unten