Startseite / Fachartikel / Holzmöbel – Nachhaltigkeit als Wohntrend

Holzmöbel – Nachhaltigkeit als Wohntrend

Gesund leben: Nachhaltigkeit wird zum Wohntrend

Das Eigenheim ist für die meisten Menschen nicht nur ein Ort zu wohnen, sondern im eigentlichen Wortsinne ein „Zuhause“ – und dies ist natürlich auch mit einer ganz individuellen Gestaltung verknüpft. Die dabei genutzten Einrichtungsgegenstände und verwendeten Materialien sollten je nach eigenem Geschmack Modernität, Eleganz oder Gemütlichkeit ausstrahlen und dabei keinesfalls gesundheitlich bedenklich sein. Um eine Selbstverständlichkeit handelt es sich bei diesem Aspekt allerdings kaum, in Teppichen PVC-Böden und sogar einigen Möbeln finden sich Schadstoffe. Wie lässt sich diese Gesundheitsgefährdung in jedem Fall ausschließen?

Was zeichnet nachhaltige Möbel aus?

Immer mehr Konsumenten legen Wert auf Nachhaltigkeit, was sich in Verbindung mit Möbeln in ganz verschiedenen Dimensionen definieren lässt. Zum einen sollte bei der Herstellung der Möbel die Umwelt nicht gefährdet werden, auch auf die Einhaltung von Sozialstandards wird hierbei Wert gelegt. Zudem muss der Hersteller auf den Einsatz gesundheitsgefährlicher Chemikalien verzichten, damit diese nicht in den eigenen vier Wänden vielleicht noch für Jahre ausdünsten. Auch das Holz sollte einer nachhaltigen Forstwirtschaft entstammen, was sich am besten in Deutschland oder zumindest Europa kontrollieren lässt. Ein weiterer Vorteil liegt in diesem Zusammenhang auch in den kürzeren Transportwegen, die den CO2-Fußabdruck für die Herstellung reduzieren. Erst wenn diese Kriterien erfüllt wurden, lässt sich von nachhaltigen Möbeln sprechen. Nachhaltig ist es in diesem Zusammenhang übrigens auch, auf eine hohe Qualität Wert zu legen. Denn nichts schadet der Umwelt mehr, als die negative Seite unserer Wohlstandsgesellschaft: der ständigen Entsorgung und Neuanschaffung von Konsumgütern.

Konsumenten werden kritischer

Die nachhaltige Möbelproduktion ist aber nicht nur im Wachstum begriffen, weil viele Konsumenten hinsichtlich Aspekten wie Nachhaltigkeit umdenken und kritischer werden. Naturmöbel aus Holz liegen derzeit im Trend und werden auch ganz einfach aus optischen Gründen gewählt. Zudem sorgt die Produktion dieser hochwertigen Möbel auch dafür, dass dem Kunden größere Freiräume hinsichtlich einer Individualisierung eingeräumt werden. Ein gutes Beispiel sind die Stufenregale von mycs: die Möbel lassen sich individuell aus nachhaltigen Rohstoffen vom Kunden gestalten und zusammenstellen. Dadurch ist eine perfekte Anpassung an die eigenen Räumlichkeiten möglich – nicht nur hinsichtlich der farblichen Gestaltung. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Dachschrägen oder Nischen perfekt ausnutzen, in Verbindung mit dem zeitlosen Design und der hochwertigen Fertigung kann hier echte Nachhaltigkeit gelebt werden. Diesen Trend haben mittlerweile auch andere Möbelhäuser entdeckt, die ebenso auf eine Individualisierung des Produktprogramms setzen.

Worauf beim Kauf ökologische Möbel geachtet werden sollte

Nicht immer erscheinen die angebotenen Möbel auch besonders preiswert, wenn zunächst einmal vergleichbare Produkte von Möbel-Discountern entgegengesetzt werden. Der Kauf nachhaltigen Mobiliars ist aber nicht nur aus Gewissensgründen anzuraten: abgesehen vom bereits beschriebenen Nutzen für die Gesundheit sorgt die längere Haltbarkeit der soliden Möbel dafür, dass eine Neuanschaffung so schnell nicht notwendig wird, was sich auf Dauer auch finanziell positiv auswirkt. Geachtet werden sollte beim Kauf aber auch auf entsprechende Zertifikate, die ökologische Möbel auszeichnen. Hierzu gibt es eine Reihe von guten Siegeln, auf die beim Kauf geachtet werden sollte: das ÖkoControl-Siegel bestätigt, dass der gesamte Produktionsprozess hinsichtlich der Gesundheitsverträglichkeit und der resultierenden Umweltbelastung überprüft wurde. Auch hinsichtlich des Gebrauchs und der Entsorgung wurden entsprechende Untersuchungen angestellt. Das FSC-Zertifikat hingegen überprüft den Verarbeitung- und Produktionsprozess des Holzes. Weiterhin wird die Behandlung der Menschen in der Position mit berücksichtigt. Besonders das 100 %-Label zeichnet Massivholzmöbel aus und stellt sicher, dass die Materialien vollständig aus zertifizierten Wäldern stammen. So zeigt sich am Ende, dass gar nicht schwierig möglich ist, nachhaltige Möbel zu erstehen, die keinen negativen Effekt auf die eigene Gesundheit mit sich bringen. Der Kauf hochwertiger Produkte kann sich am Ende auch finanziell lohnen – das gute Gefühl, die Umwelt nicht zu schädigen, erhalten die Kunden nämlich gratis.

Check Also

Verdunkelungsrollos montieren: Darauf sollten Sie achten

Mit Verdunkelungsrollos Räume effektiv abdunkeln   Es gibt verschiedene Gründe, ein Zimmer verdunkeln zu wollen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neu
82650350, Lasurpinselset 30/50/70 Mm
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • für den anspruchsvollen Heimwerker
  • Lasur-Flachpinsel-Set
Neu
BGS 8045 O-Ring Sortiment, 3-50 mm Ø, 419 teilig
  • HINWEIS: aus NBR gefertigt, NICHT für Trinkwasser geeignet
  • säure-, benzin-, hitze und ölbeständig - speziell für den KfZ Bereich
  • metrische Größen von 3 -50mm
  • inkl. Aufbewahrungsbox aus Kunststoff
  • genaue Größenaufstellung siehe weiter unten