Home / Fachartikel / Funktionsfassaden im Fokus

Funktionsfassaden im Fokus

Funktionsfassaden im Fokus

alsecco präsentiert auf der internationalen BAU 2017 in München (Hal­le A6, Stand 421) das er­weiterte Sy­stemprogramm der alsecco Funktionsfassaden. Im Blick­punkt stehen neben kreativen Gestaltungslö­sungen die als nichtbrennbar eingestuf­ten Fassaden­dämmsysteme Al­protect Aero Free und Alpro­tect Nova.

Funktionsfassaden sind mehrschich­tige Hightech-Hül­len, die Gebäude dauerhaft schützen und ihr architekto­nisches Erscheinungsbild unverwech­selbar prä­gen. Per­fekte Gestaltung steht dabei immer auch für eine perfek­te Technik dahinter“, betont Jörg Lam­precht, Leiter Wer­bung und Kommu­nikation bei alsec­co. Diesen Zusam­menhang wolle man mit dem erweiterten Systempro­gramm umfassend thematisieren. Ob Wärmedämmung, Langlebigkeit, Ge­staltung oder Brandschutz – in allen Be­reichen seien heu­te sehr hohe Anforderungen zu erfül­len, so Lamprecht.

Fassadendämmsystem Alpro­tect Aero Free

Erstmals wird den Fachbesuchern im Rahmen einer in­ternationalen Fachmesse das als nichtbrenn­bar einge­stufte Fassadendämm­system Alpro­tect Aero Free vorge­stellt – eine Systemlö­sung ohne algizi­de und fungizi­de Wirk­stoffe. Seine hohe Widerstandsfä­higkeit gegen­ Al­gen- und Pilzbe­wuchs erreicht das Fassadendämmsys­tem mit Mineralwolledäm­mung durch in­novative Sol-Sili­kat-Techno­logie auf der Basis des Sol-Sili­kat-Leichtput­zes Alsili­te eco Free. Das Leichtputzsystem re­duziert zu­dem den Material­verbrauch um bis zu 30 Pro­zent – eine sehr gute Sym­biose aus Ökologie und Öko­nomie. Die Schutzfunktion gegen Algen- und Pilz­befall beruht auf dem ausgewogenen Verhältnis von Wasseraufnahmefä­higkeit und Diffusionsfähigkeit der Be­schichtungen (Hy­drobalance®-Effekt). Zugleich be­wirkt die Farbe Alsi­color Sili­tec in der Ausführungsvari­ante mit Thermoba­lance-Ef­fekt eine stärkere Erwär­mung heller Oberflächen durch die Sonne und be­schleunigt den Trocknungspro­zess zu­sätzlich. So sorgt das sehr gute Aus­trocknungsverhalten da­für, dass Feuchtigkeit nicht dauer­haft gespeichert wird, dass das System auch nach länge­ren Feuchteperi­oden zügig trocknet und damit Algen und Pil­zen schnellstmög­lich ihre Lebensgrundlage entzogen wird.

Fassadendämmsystem Alprotect Nova

Ein Multitalent mit hoher Widerstandskraft ist das Fassa­dendämmsystem Alprotect Nova. Durch patentierte Car­bontechnologie auf der Basis der Nanohybrid-Bindemit­teltechnologie sind die Oberflächen besonders stoß­fest und risssicher. Zugleich ermöglicht das Sys­tem die Ge­staltung extrem dunkler Putzfassaden bis zum Hellbe­zugswert 5. Garanten für die mechanische Belast­barkeit und hohe Risssicherheit sind die car­bonfaserverstärkte Armie­rungsmasse Ar­matop Nova in Kom­bination mit dem Systemgewebe Al­sitex Nova und der speziellen Silicon­harz-Leichtputz-Ge­neration. Bis zu 60 Joule sind die Oberflächen je nach Ausführung belast­bar. Auch Alpro­tect Nova erfüllt hohe Brandschutzanfor­derungen und ist als nichtbrenn­bar (A2-s1, d0) einge­stuft.

Ein weiterer Schwerpunkt der alsecco Präsentation liegt im Bereich kreativer Gestaltungslösungen. „Ob Putze in ele­ganten Voll­tönen, Oberflä­chen aus Glas, Ke­ramik, Na­turstein oder Klinker, die editi­on alsecco bie­tet viel­fältige Gestaltungsspielräume für unter­schiedliche architektoni­sche Anforderungen“, betont Jörg Lamprecht.

60 Zeilen / 50 Zeichen

Weitere Informationen: alsecco GmbH,Tel.: 03 69 22 / 88-0, Internet www.alsecco.de

alsecco auf der BAU 2017: Halle A6, Stand 421

Check Also

Aus dem Jahre 1928 Reichsbund Maler und Lackierer da wurde das Handwerk noch hoch angesehen.

Aus dem Jahr 1928 Die Bedeutung der Handwerkslehre die gesetzlichen Bestimmungen über Lehrverhältnisse und Lehrlings …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.