Freitag, 21. September 2018
Home / News / Fermacell mit neuen Materialrechner für die Nassraumplatte H2o

Fermacell mit neuen Materialrechner für die Nassraumplatte H2o

Mit nur wenigen Klicks können Verarbeiter unter https://www.fermacell.de/materialbedarf-wand-nassraum.php den exakten Materialbedarf für den Ausbau ihrer Nassraum-Projekte ermitteln. Besonders praktisch: Angegeben werden außer den benötigten Plattenmaterialien auch nötige Zubehöre wie Profile, Befestigungsmittel und Spachtelmassen.
Der neue Materialrechner für Konstruktion von Wänden in Räumen mit dauerhafter und hoher Feuchtigkeit mit der zementgebundenen Nassraumplatte Powerpanel H2O ergänzt den bewährten Materialrechner für Wandkonstruktionen mit fermacell Gipsfaser-Platten. Ausgehend von den projektspezifischen Eingaben des Nutzers berechnet das neue Online-Tool die benötigten Plattenmaterialien. Die Handhabung ist ganz einfach: Nach Eingabe der Wandgeometrie erscheint die Menge der pro Wandseite benötigten Platten, aufgeschlüsselt nach unterschiedlichen Formaten. Zusätzlich zu den bewährten Plattenabmessungen von 1250 × 2600 x 12,5 mm und 1250 × 3010 x 12,5 mm ist dabei auch die zementgebundene fermacell Powerpanel H2O mit Trockenbaukante im neuen Format 1500 x 1250 x 12,5 mm integriert, die durch ihre besonders handlichen Abmessungen eine noch einfachere und schnellere Verarbeitung ermöglicht. Die Mengenangaben werden ergänzt durch Hinweise auf die notwendigen Profile sowie auf die Anzahl der benötigten Befestigungsmittel.

Zur Wahl stehen außerdem verschiedenen Fugentechniken. Der Fachunternehmer kann zwischen der bewährten Klebefugentechnik oder der Verarbeitung von fermacell Powerpanel H2O mit Trockenbau-Kante (TB-Kante), bei der die Platten im Kantenbereich schräg abgeflacht sind, entscheiden. So profitieren die Handwerker auf der Baustelle von einem Fugensystem, das speziell auf die Arbeitsabläufe im traditionellen Trockenbau abgestimmt ist. In Abhängigkeit von der gewählten Fugentechnik gibt der Materialrechner abschließend die formatabhängigen Mengen für das weitere Zubehör sowie für die notwendigen Spachtelmaterialien an.

Gut zu wissen: Ein animierter Verarbeitungsfilm zeigt unter www.fermacell.de Schritt für Schritt die richtige Verarbeitung von fermacell Powerpanel H2O in Nassräumen.

Check Also

Caparol: Neue Holzfarben Capadur Farbtonkarte

Gut geschützt und faszinierend schön: Mit den Capadur Holzfarben und Holzlasuren bekommt das natürliche Material …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.