Home / Material / Farben / STO Dryonic für schnellere Fassadentrocknung

STO Dryonic für schnellere Fassadentrocknung

STO Dryonic Fassadenfarbe

Mit StoColor Dryonic trocknen Fassaden bei jedem Wetter und in jedem Klima in Rekordzeit wieder ab. Ähnlich wie beim Nebeltrinker-Käfer wirkt hier der Drainageeffekt, der durch eine Kombination aus wasserabweisender Oberfläche und spezieller Mikrostruktur erreicht wird. Diese Dryonic Technology sorgt dafür, dass Tau- oder Regenwasser in Rekordzeit abgeführt werden und die Fassade schnellstens trocknen kann. Und da an trockenen Untergründen Mikroorganismen keine Chance haben, bleibt die Fassade auf natürlichem Weg sauber und schön.

STO Dryonic Fassadenfarbe
STO Dryonic Fassadenfarbe

Eine Fassadenfarbe für alle Untergründe
Ob Putz, Beton, Klinker, Metallfassaden, Kunststoff oder Fassadenverkleidung: StoColor Dryonic ist auf allen bauüblichen Untergründen anwendbar. Die Farbe lässt sich streichen, rollen oder im Airless-Verfahren auftragen. So lassen sich selbst Regenrinnen, Rohre, Paneele oder Garagentore vor Befall durch Mikroorganismen schützen.

Fassadenfarbe mit Dryonic Technology, bionisches Wirkprinzip für trockene Fassaden gegen Algen- und Pilzbefall, ohne bioziden Filmschutz

Anwendung

  • außen
  • auf mineralische und organische, nicht elastische Untergründe

Eigenschaften

  • Bionisches Prinzip für schnellste Trocknung nach Regen oder Taubildung
  • höchster Weißgrad
  • höchste Farbtonvielfalt und -stabilität
  • geringster Füllstoffbruch / Schreibeffekt
  • sehr gute mechanische Belastbarkeit
  • strukturerhaltend
  • Reinacrylat-Bindemittel
  • CO2-Diffusion: Klasse C1 nach EN 1062-1
  • sehr gut deckend
  • wasserdampfdurchlässig
  • alkalibeständig
  • sehr gute Haftung auf allen bauüblichen Untergünden
  • ohne bioziden Filmschutz

Check Also

Vergleich der Farben

Mit der „SunBlock“-Technology führt Sto jetzt eine neue Technologie für Fassadenfarben ein

Neue Fassadenfarbe: StoColor Dryonic S hält intensive Farbtöne dauerhaft brillant Mit der „SunBlock“-Technology führt Sto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .