Samstag, 16. Dezember 2017
Startseite / Fachartikel / Deckt die Hausratversicherung Wasserschäden ab ?

Deckt die Hausratversicherung Wasserschäden ab ?

Guter Hausrat ist teuer – das leisten entsprechende Versicherungen

73 Prozent aller deutschen Privathaushalte besitzen eine Hausratversicherung. Das ergab eine aktuelle Umfrage des IfD Allensbach. Damit ist sie die am weitesten verbreitete freiwillige Versicherung – und das mit gutem Grund: schließlich ist der eigene Hausrat von so großem Wert, dass er im Fall der Fälle meist nicht ohne weiteres aus eigener Tasche neu angeschafft werden kann. Wir schauen uns den Leistungsumfang von Hausratversicherungen an.

Welche Risiken sind versichert?

Die Hausratversicherung deckt mehrere Schadensarten ab: Zum einen sind Schäden versichert, die durch Vandalismus, Diebstahl oder Raubdelikte entstehen. In Zeiten, in denen die Anzahl der Einbruchsversuche und erfolgreichen Einbrüche von Jahr zu Jahr steigt, ist das ein nicht zu vernachlässigendes Risiko: So wurden 2015 mehr als 167.000 Einbrüche verübt – 15.000 mehr als im Jahr zuvor.

Ebenfalls versichert sind Schäden, die durch die Einwirkung von Naturgewalten wie Hagel, Sturm oder Blitzschlag entstanden – ein Thema, das aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels dieses Jahr die hiesigen Schlagzeilen bestimmte. Für Überschwemmungsschäden wird allerdings eine separate Versicherung benötigt.

Zusätzlich sind Wasserschäden, wie sie zum Beispiel bei Leitungsbrüchen auftreten, im Versicherungsschutz mit inbegriffen. Die Versicherungsleistung deckt noch weitere Schadenfälle ab, die neben weiterführenden Informationen zum Thema Hausratversicherung in diesem Artikel aufgeführt werden.

Was zahlt die Hausratversicherung?

Als sogenannte Vollwertversicherung ersetzt die Hausratversicherung beschädigte oder entwendete Gegenstände zum Neuwert, also dem zum Zeitpunkt des Schadenfalls üblichen Marktpreis. Gedeckt sind dabei Schäden am gesamten Haushaltsinventar. Dieses beinhaltet Möbel, Elektrogeräte und alle beweglichen Gegenstände wie Kleidung oder Fahrräder. Dabei gilt der Versicherungsschutz auch außerhalb der eigenen vier Wände, sodass das Eigentum zum Beispiel auch auf Reisen versichert ist.

Neben dem Inventar sind, etwa im Fall eines Wasserschadens, auch Boden und Wände der Wohnung oder des Hauses mitversichert. Auch aus diesem Grund verlangen viele Vermieter von ihren Mietern, eine Hausratversicherung abzuschließen. So kann das finanzielle Risiko im Schadenfall minimiert werden. Eine Maßnahme, die sich lohnt – schließlich möchte niemand zusätzlich zum Ärger, den ein solcher Schaden, ein Einbruch oder ein Diebstahl verursacht, in finanzielle Schieflage geraten.


Bildrechte: Flickr Old broken TV schmilblick CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Check Also

Sinnvolle Sanierung des Eigenheims: Finanzierung per Kleinkredit?

Sinnvolle Sanierung des Eigenheims: Finanzierung per Kleinkredit?   Das Eigenheim ist der Traum vieler Familien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neu
82650350, Lasurpinselset 30/50/70 Mm
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • für den anspruchsvollen Heimwerker
  • Lasur-Flachpinsel-Set
Neu
BGS 8045 O-Ring Sortiment, 3-50 mm Ø, 419 teilig
  • HINWEIS: aus NBR gefertigt, NICHT für Trinkwasser geeignet
  • säure-, benzin-, hitze und ölbeständig - speziell für den KfZ Bereich
  • metrische Größen von 3 -50mm
  • inkl. Aufbewahrungsbox aus Kunststoff
  • genaue Größenaufstellung siehe weiter unten